Papiertüten schnell & einfach gebastelt

Du kennst bestimmt die Situation, wenn du ein tolles Geschenk einpacken möchtest, aber dieses zu unförmig ist oder du gar kein Geschenkpapier mehr hast. Hierfür sind selbstgemachte Papiertüten die perfekte Lösung. Sie sind nicht nur praktisch, sondern auch schnell und einfach zu basteln. Durch Stempel und Verzierungen kannst du sie individuell auf den Inhalt oder den Beschenkten abstimmen. In diesem Beitrag zeigen wir dir Schritt für Schritt, wie du eine solche Geschenktüte falten kannst.

Du brauchst


Anleitung

Schneide ein rechteckiges Stück Papier zu. Indem du die Größe des Papiers veränderst, kannst du das Fassungsvermögens variieren.

Lege das Papier im Querformat vor dich. Falte den linken Teil in die Mitte des Papiers.

Falte nun den rechten Abschnitt in die Mitte und achte darauf, dass die beiden Seiten etwas überlappen.

Klebe nun die beiden Seiten zusammen, sodass ein Art Tunnel entsteht.

Für den Boden klappst du nun ca. 4 cm vom unteren Ende nach oben.

Klappe als nächstes das Papier auseinander und knicke die beiden Seiten wie auf dem Foto ein.

Jetzt muss die obere Seite des Bodens in die Mitte geknickt werden.

Führe dies nun auch mit der unteren Seite durch.

Klebe den Boden mit Bastelkleber oder Klebesteifen zu.

Gestalte nun die Tüte mit unseren Stempeln.

Lasse die Tüte kurz trocknen, sodass du die Stempeltinte nicht verwischst.

Nun kann die Tüte mit tollen Geschenken und Kleinigkeiten gefüllt werden.

Am besten schließt du die Tüte mit einer Klammer. Damit muss der Beschenkte die Tüte beim Öffnen nicht zerstören.

Vielfältige Stempelmotive in unserem Shop

Warenkorb

keine Produkte im Warenkorb